Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen OK

Herzlich willkommen

auf den Seiten der Landespressekonferenz Sachsen Anhalt. Hier geben wir ihnen einen Überblick über die Arbeit der Landespressekonferenz Sachsen Anhalt und ermöglichen Ihnen den Kontakt mit der LPK.

 

Termine


Kabinettspressekonferenz

In der Kabinettspressekonferenz am 22. Oktober 2019 ab 14 Uhr im LPK-Raum im Landtag (A2 39) gibt der Chef der Staatskanzlei, Rainer Robra, eine Vorschau auf die Jahreskonferenz der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder, die am 24. und 25. Oktober in Bayern tagt. Außerdem informiert Landwirtschaftsministerin Claudia Dalbert über den Wettbewerb der Ernährungswirtschaft "Kulinarische Sterne".


 

Fraktionsgespräche der LPK vor der Landtagssitzung

Die LPK lädt ein zur traditionellen Pressekonferenz mit den Vorsitzenden der Fraktionen vor der nächsten Landtagssitzung am Mittwoch, 23. Oktober 2019, ab 10.00 Uhr im LPK-Raum (A2 39).

10.00 Uhr: Katja Pähle, Vorsitzende der SPD-Fraktion

10.15 Uhr: Oliver Kirchner, Vorsitzender der AfD-Fraktion

10.30 Uhr: Thomas Lippmann, Vorsitzender der Fraktion Die Linke

10.45 Uhr: Cornelia Lüddemann, Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

11.00 Uhr: Siegfried Borgwardt, Vorsitzender der CDU-Fraktion

Moderation: Jochen Müller

 


 

Offener Brief an den Regierungssprecher der
Landesregierung von Sachsen-Anhalt

Sehr geehrter Herr Dr. Schuppe,

mit großem Befremden haben wir zur Kenntnis nehmen müssen, dass die Landesregierung am Dienstag, 15. Oktober 2019, erneut die Teilnahme an der Kabinettspressekonferenz abgesagt hat. Dies ist angesichts der Bedeutung der im Kabinett behandelten Themen inakzeptabel. Nach dem Anschlag in Halle hat die Welt auf Sachsen-Anhalt geschaut. Gerade in dieser Situation haben wir eine Positionierung der Landesregierung in der Landespressekonferenz erwartet.

Leider hat die Landesregierung in den vergangenen Monaten immer wieder die Einladungen der Landespressekonferenz ausgeschlagen, ihr politisches Handeln transparent zu machen. Wir erinnern in diesem Zusammenhang daran, dass die Öffentlichkeit ein Recht auf Unterrichtung hat und gehen davon aus, dass dies weiterhin in der Landespressekonferenz geschieht. Daher erwarten wir die regelmäßige Teilnahme von Vertretern der Landesregierung an den wöchentlichen Kabinettspressekonferenzen.

Mit freundlichem Gruß

der Vorstand der Landespressekonferenz

Jochen Müller
Hagen Eichler
Dörthe Hein
Romy Richter
Wolfgang Schulz    

Magdeburg, 17. Oktober 2019